Online-Marketing für Start-ups: Erfolgreich starten, Fehler vermeiden

Anmelden für kostenlosen Download Ausgabe 66 / Juni 2017

Top-Themen

SEO für Start-ups: Mit der richtigen Domain-Strategie beginnen

Neu gegründet, einfach schnell eine Domain reserviert – und schon kann es losgehen. Ganz so einfach ist es leider nicht, denn kurzfristige Entscheidungen müssen später manchmal teuer revidiert werden. Von Markus Hövener. (S. 28)

Content-Marketing für Start-ups: Mit wenig Budget zu hoher Reichweite

Wird Content-Marketing richtig geplant und umgesetzt, kann auch mit geringem Budgeteinsatz eine hohe Reichweite erzeugt werden. Deshalb ist Content-Marketing vor allem für Start-ups sehr gut geeignet. Von Christoph König und Stephan Cifka. (S. 32)

Linkaufbau für Start-ups: Starke Potenziale gezielt nutzen

Für Start-ups gibt es viele spannende Link-Potenziale, die Gründer gezielt nutzen sollten, um Links und gleichzeitig Bekanntheit aufzubauen. Die wichtigsten Chancen auf einen Blick. Von Markus Hövener. (S. 36)

Richtig starten mit Google AdWords : Welche Stolpersteine Einsteiger vermeiden sollten

Jedem Start-up ist zu Beginn daran gelegen, an Bekanntheit zu gewinnen. Denn ohne, dass das eigene Produkt und die eigene Marke neue Zielgruppen erreichen, wird eine Durchsetzung am Markt schwierig. Google AdWords kann ein gutes Mittel zu größerer Online-Präsenz sein. Um sich vorsichtig an das mächtige Tool heranzuwagen, gibt es verschiedene Tipps zum Einstieg. Auch einige Fallstricke und Kostenfallen sollte man im Auge behalten. Von Helen Ramm. (S. 42)

Themenradar: Online-Marketing-Tipps für Start-ups

Erfahrene Online-Marketer teilen ihr Wissen: Worauf sollten Start-ups in Bezug auf Online-Marketing besonders achten? Welche Potenziale werden noch zu selten genutzt? Von Markus Hövener. (S. 46)

suchradar-Podcast: SEA-, Analytics-, Social-Media-News aus Ausgabe #66

Weitere Inhalte

SEO

Brand-Suchanfragen: Suchergebnisse optimieren und dominieren

Wer nach einem Brand googelt, interessiert sich offensichtlich stark für ein bestimmtes Unternehmen. Dennoch vernachlässigen Suchmaschinen-Optimierer gerne die Brand-Suchergebnisse. Dabei finden sich in den bezahlten und organischen Suchresultaten zahlreiche „Low Hanging Fruits“. Von Simon Griesser. (S. 56)

Local SEO: Wichtige Potenziale für lokale Unternehmen

Die lokale Suchmaschinenoptimierung ist das A und O, um digital gefunden und real besucht zu werden. Dieser Artikel soll aufzeigen, welche Türen offen stehen und wo häufig ungenutzte Potenziale des Local SEO zu finden sind. Von Bettina Wille. (S. 62)

Der perfekte SEO-Relaunch, Teil 3: Der Pre-Launch-Check

In zwei Wochen soll die neue Website live gehen? Dann sollte man nicht darauf vertrauen, dass die Web-Entwickler schon alles richtig gemacht haben. Mit den richtigen Tools kann man die typischen Fehler effizient finden. Von Markus Hövener. (S. 70)

SEA

AdWords Automatisierungen: Effiezientes Account-Management mit Skripten

Mit AdWords-Skripten bietet Google im Bereich der Bulk-Operationen eine einfache, in einigen Punkten eingeschränkte Plattform zur Automatisierung von AdWords-Tasks an. Als Basis dient JavaScript. Man muss aber kein Programmierer sein, um mit dieser Plattform die eine oder andere Stunde Lebens- bzw. Arbeits-Zeit zu sparen. Von Thomas Grübel. (S. 76)

AMG, AAP oder AMS: Durchblick im Amazon-Advertising-Dschungel

Mehr als zwanzig Jahre nach Unternehmensgründung ist Amazons Marktmacht noch immer ungebrochen. Auch 2017 zeigt die Umsatzkurve des Online-Versandhändlers durch neu erschlossene Bereiche und schnelle Reaktionen auf Marktveränderungen steil nach oben. Das Potenzial dieses dominierenden Marktplatzes perfekt auszuschöpfen, stellt Unternehmen und Agenturen vor neue Herausforderungen. Von Jing-Jing Dang und Petra Schmidt. (S. 82)

SEA für Einsteiger – Teil 11: Dynamische Suchanzeigen

Besonders für AdWords-Einsteiger, die ihren Grundstamm an Keywords noch stark ausbauen müssen, eignet sich eine Kampagne mit dynamischen Suchanzeigen (DSA). Diese ist schnell aufgesetzt und verursacht verhältnismäßig wenig Aufwand. Was genau man mit solch einer Kampagne alles erreichen kann und was man beachten sollte, wird im elften Teil der Serie „SEA für Einsteiger“ erklärt. Von Cora Rothenbächer. (S. 88)

Online-Marketing

Social-Media-Tools: Fünf praktische Werkzeuge für (fast) jeden Tag und (fast) kostenlos

Jeder Social-Media-Verantwortliche wird das Problem kennen: Die eigene Kreativität für Postings ist begrenzt, die Zeit für Kampagnen auch und das Budget erst recht. Im Folgenden werden praktische und größtenteils kostenlose Tools vorgestellt, die sich in der täglichen Praxis bewährt haben und das Leben jedes Social-Media-Managers vereinfachen werden. Von Julia Leutloff. (S. 49)

Analytics

Berechnete Messwerte in Google Analytics: Wer rechnen kann, ist klar im Vorteil

Wer schon länger mit Google Analytics zu tun hat, fühlt sich nicht mehr so „erschlagen“ von der hohen Anzahl unterschiedlicher Metriken und Dimensionen. Von beiden gibt es in der Webanalyse-Software jeweils standardmäßig deutlich über 200. „Mehr als genug, um Dinge zu bewerten“, denken die Anfänger. „Da fehlen aber noch welche“, wissen die Profis. Wie „Berechnete Messwerte“ eine hervorragende Ergänzung im Dschungel der Metriken sein können, erklärt dieser Beitrag. Von Maik Bruns. (S. 92)

Recht

Online-Marketing-Recht für Start-ups: Die 39 häufigsten – und vermeidbaren – Fehler

Das Internet ist definitiv kein rechtsfreier Raum – für Start-ups schon gar nicht. Schnell macht man Fehler, die man vermeiden könnte, wenn man sich rechtzeitig mit den wichtigsten rechtlichen Vorgaben beschäftigt. Von Dr. Martin Schirmbacher. (S. 100)

Vorstellung der Ausgabe